Martina Knoop

Der deutsch-französische Wahlgüterstand


NJW- Spezial 23/2016, S. 708 f.

Neben dem gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft sowie den Wahlgüterständen Gütertrennung und Gütergemeinschaft, sieht das deutsche Recht in § 1519 BGB einen vierten Güterstand vor: die deutsch-französische Wahlzugewinngemeinschaft. In der Praxis wird sie von Ehegatten bislang nur selten vereinbart. Vor dem Hintergrund der aktuellen Immobilienblase ist die Wahlzugewinngemeinschaft jedoch insbesondere für die Ehen interessant, in denen Immobilienvermögen vorhanden ist, dessen Wertveränderungen beim Zugewinnausgleich unberücksichtigt bleiben sollen.