Danielle Hertneck

Die Diskussion um AdWords - ein Überblick


Rechtsprechungsüberblick zur markenrechtlichen Einordnung des Keyword-Advertisings.

Die Verwendung fremder Kennzeichen als Keywords für die Google-AdWords Werbung ist in weiten Teilen geklärt. Eine Markenverletzung liegt selbst bei wortidentischen Keywords und bekannten Marken nur dann vor, wenn in der Anzeige eine Verbindung zum Markeninhaber suggeriert wird oder zumindest vage erscheint. Trotzdem sind Teilfragen nach wie vor offen und ist die Gestaltung von AdWords-Anzeigen nicht schranken- und risikolos möglich. Der ITRB-Beitrag stellt die Entwicklung der Rechtsprechung dar und geht den für die Beurteilung der Zulässigkeit von AdWords notwendigen Differenzierungen nach.

Fundstelle: ITRB 2012, 40